November 2017

Der gestiefelte Kater

 
Am 9. November machten sich unsere gesamte Schule auf den Weg zum Theatersaal der Oberschule.
Dort haben wir uns das Theaterstück "Der gestiefelte Kater" angeschaut.

 
   
Wir bedanken uns bei der Polizei Norden, bei POK Ingo Bieneck und POK Thomas Ripken für die Begleitung!



November 2017

Probealarm

 
Jedes Halbjahr führen wir eine Brandschutzübung durch.
Die Klassen trainieren dabei einen Ernstfall, der hoffentlich nie eintreten wird. Sie lernen, dass Türen und Fenster geschlossen werden sollen, dass sie ruhig auf den Sammelplatz gehen müssen und das die Rettung von Menschen oberste Priorität hat und die Schulsachen nicht "gerettet" werden - Hefte, Bücher und Schultaschen bleiben in den Klassen.
In diesem Halbjahr haben wir unsere Brandschutzübung in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Norden durchgeführt. Die Kameraden den Feuerwehr sorgten mit einer Nebelmaschine für Rauch und fuhren mit Blaulicht auf unseren Parkplatz, um das "Feuer" zu "löschen".

Alle Klassen waren zu dem Zeitpunkt schon vollzählig und sicher auf dem Sammelplatz. Obwohl sie den Rauch gesehen haben, haben sich die Kinder vorbildlich verhalten und die eingeübten Verhaltensregeln beachtet!




November 2017

Laterne, Laterne
 
Am 10. November spielte die Musikerklasse uns auf dem Schulhof einige Martinilieder vor.
So begann der Schultag mit einer tollen Einstimmung auf das spätere Laterne laufen! Wie in jedem Jahr haben wir in der Woche nach Martini Süßigkeiten für Tschernobyl gesammelt. Auch da sind von unseren Schülern wieder eine ganze Menge süße Leckereien gespendet worden! Danke

 
Am 7. November haben die Vorklasse, die Klasse 1b und die Klasse 2a einen gemeinsamen Laternenlauf veranstaltet. Treffpunkt war der Parkplatz hinter unserer Schule. Von dort aus zogen die Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern und Lehrkräften durch die Straßen und freuten sich, dass in der Dämmerung die Laternen immer schöner leuchteten. Unterwegs erklangen immer wieder einzelne Strophen der Martinilieder.

Auf der großen Wiese vor der Andreaskirche wurden dann noch einmal gemeinsam die Martinilieder gesungen. Es gab zum Aufwärmen Kaffee und Kakao, zur Stärkung Kekse und Kuchen. Die Eltern hatten die Getränke und Süßigkeiten mitgebracht und so einen schönen Abschluss des Laternenlaufes ermöglicht.

 

 

Oktober 2017

Malwettbewerb

Die Klasse 1b hat an einem Malwettbewerb der Sparkasse zum Thema "Meeresbewohner" teilgenommen.

Die Erstklässler haben aus Papptellern kleine Aquarien gestaltet und bei einem Blick durch die Bullaugen eines U-Bootes ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Die bunten Kunstwerke wurden in der Sparkassenfiliale in der Norddeicher Straße ausgestellt.

 

Oktober 2017

Entsorgungszentrum Großefehn

 
Die vierten Klassen unserer Schule haben das Entsorgungszentrum in Großefehn besucht. Der außerschulische Lernort des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Aurich und des MKW bietet auch Grundschulen die Möglichkeit, erlebnisorientiert und hautnah den richtigen Umgang mit Abfällen zu erlernen und bewusster mit Natur und Umwelt umzugehen.
So haben unsere Schüler dort gelernt, wie man Müll vermeidet, ihn richtig trennt und was Recycling eigentlich bedeutet.
   

Am 26.10.2017 waren wir, die 4c, beim MKW. Man hat uns gezeigt, wie man den Müll richtig trennt und wie der Biomüll zu Erde verarbeitet wird. Eine Mitarbeiterin hat uns herumgeführt und uns die ganze Einrichtung gezeigt. In einer Halle waren die Wände über 70°C heiß! Wir mussten Warnwesten tragen, damit wir für die Mitarbeiter und die LKW Fahrer gut sichtbar waren.
Die ganze Klasse 4c durfte sich auf eine LKW Waage stellen. Dort sind wir gewogen worden. Normalerweise fahren dort die Müllwagen über die erste Waage und werden gewogen, wenn sie voll sind. Wenn sie den Wagen geleert haben, werden sie auf der zweiten Waage gewogen und man weiß, wie viel Müll sie gebracht haben. In einer Halle mussten wir Müll in die richtigen Container sortieren. wir haben gelernt, dass blaue Gläser nicht in den Container für Weißglas geworfen werden dürfen. Blaue Gläser kommen zu den grünen Flaschen. Batterien und Fernbedienungen müssen in den Sondermüll. Da drin sind Gold und Silber und andere Materialien, die für die Wiederverwertung geeignet sind.
Wir haben auch gesehen, dass manche Menschen Dinge wegwerfen, die man noch gebrauchen oder verkaufen könnte. Man könnte sie auch verschenken oder tauschen und könnte damit Müll vermeiden.
Es war schön auf der Mülldeponie und wir haben viel gelernt. Den Geruch fanden wir alle aber nicht so schön: Es hat überall gestunken!

(Zusammengetragen von Alex, Arina, Dunja, Pia, Hannah, Lea, Anastasia. Tamara, Jolina, Lina, 4c)

  

Vorbereitung auf den Unterrichtsgang im Sachunterricht der 4a.

 

Oktober 2017

Besuch der Stadtbibliothek

 
Die Klasse 4c besuchte mit Herrn Demandt die Stadtbibliothek Norden.
Die Schülerinnen und Schüler haben dort an einer Bibliotheksralley teilgenommen, um die Bücherei, das Ordnungssystem, die Suchmöglichkeiten und das Ausleihverfahren noch besser kennenzulernen. Am Ende der Ralley gab es für jeden Teilnehmer den Bibliotheksführerschein.

 

Natürlich hatten an diesem Vormittag auch alle noch ausreichend Zeit, sich Bücher auszusuchen und darin zu blättern und zu lesen. Ein Angebot, das von allen gerne genutzt wurde.

 


Oktober 2017

Fußgängerschulung

 
Unsere Erstklässler und die Schüler des Schulkindergartens haben auch in diesem Jahr an einer Fußgängerschulung teilgenommen. Herr Peters und Herr Willms zeigten den Kinder gemeinsam mit dem blauen Raben ADACUS das richtige Verhalten an der Ampel und am Zebrastreifen. Die Kinder düsten als Autos und Motrräder durch die Aula, waren Fußgänger, Radfahrer oder auch Rettungswagen. Spielerisch trainierten sie so Rücksichtnahme, Aufmerksamkeit und Verkehrsregeln.

 

   
 

September 2017

Musik im Spiet

Neben der Bläserklasse für die Jahrgänge 3 und 4 gibt es nun auch einen Flötengruppe. Interessierte Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen konnten sich dazu anmelden.

Wie man sehen kann, erfreut sich die Flöten AG großer Beliebtheit:

   

Unter der Anleitung von Frau Higgen entlocken die Kinder ihren Instrumenten bereits die ersten Töne.



September 2017

Birgits Tiergarten

 
Am 15.09.2017 machten sich die beiden Klassen 3a und 3c mit ihren Lehrerinnen Frau Schmelzle und Frau Iwwerks auf den Weg, um Birgits Tiergarten in Rechtsupweg einen Besuch abzustatten. Frau Knöchel, Frau Tuitjer und Frau Janssen kamen als Begleitpersonen mit.
Im Streichelzoo erlebten die Kinder Pfauen und viele verschiedene andere Vogelarten, Esel, Zwergziegen, Affen, Lamas, Meerschweinchen und sogar Kängurus. Die Eichhörnchen fanden alle am niedlichsten.

Beliebt war nicht nur das Ziegengehege, sondern auch der Spielplatz. Eine kleine Hütte war der perfekte Ort für ein Picknick. Die Apfelschalen des mitgebrachten Schulobstes durften im Anschluss an die Schweine verfüttert werden.

 

 

September 2017

Schulweg und Schulwegsicherheit

Ein großes Dankeschön richten wir an Polizeioberkommissar Ingo Bieneck und seine Kollegen von der Polizei Norden, die immer zu Beginn eines Schuljahres für die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler am Zebrastreifen vor unserer Schule sorgen!

Bereits jetzt möchten wir alle Eltern darauf hinweisen, dass wir an den Eingängen wieder diese Schilder




aufhängen. Uns ist sehr daran gelegen, dass die Kinder selbstständig und selbstverantwortlich ihren Schulweg meistern. Unterstützen Sie Ihr Kind selbstständig zu werden. Bringen Sie (spätestens ab den Herbstferien) Ihr Kind nicht mehr auf das Schulgelände oder gar in den Klassenraum. Verabschieden Sie sich an der Schulpforte.



Außerdem möchten wir alle Eltern und Schüler darauf hinweisen, dass es in der kommenden dunklen Jahreszeit wieder Warnwesten für die Erstklässler und die Kinder der Vorschulklasse gibt. Diese werden in den kommenden Wochen ausgeteilt und sollten dann auch regelmäßig getragen werden. Aber auch die "Großen" sollten auf helle und gut sichtbare Kleidung achten!

Und selbstverständlich müssen auch die Fahrräder verkehrsicher sein (besonders wichtig: funktionierende Beleuchtung, Reflektoren und Bremsen!).




August 2017


Unser neues Schülerparlament

Zu unserem neuen Schülerparlament gehören alle Klassensprecher aus den dritten und vierten Klassen. Sie treffen sich alle zwei Wochen und besprechen Dinge, die die Schule oder den Schulhof betreffen, sie denken sich lustige Aktionen aus und können manchmal auch bei der Wahl von Spielgeräten mitentscheiden.

Alle Schülerinnen und Schüler, die Vorschläge, Ideen oder Probleme haben, können sich damit an die Kinder des Schülerparlaments wenden.


August 2017

Auflüge zum Schuljahresbeginn



Bereits zum Start des neuen Schuljahres haben ganz viele Klassen einen Ausflug gemacht. Die zweiten Klassen wanderten Anfang August zu Tomtes Hof und erlebten einen schönen Vormittag bei den Tieren. Sie haben viel über die verschiedenen Tiere gelernt und durften einige Tiere auch streicheln oder sogar füttern.
Die Klassen 3b und 3d haben einen Ausflug nach Norddeich unternommen. Sie haben dort unter anderem die Seehunde in der Aufzuchtstation besucht und dort ebenfalls viele neue Informationen bekommen. (Die Klassen 3a und 3c machen im September einen Ausflug.)
Die vierten Klassen machten auch einen Ausflug nah Norddeich. Bei ihnen stand, passend zum Thema "Ostfriesland" im Sachunterricht, das Watt auf dem Plan. Auch wenn es einige Kinder große Überwindung gekostet hat, haben am Ende alle im matschigen Watt nach Muscheln und Schnecken gesucht. 
   

 

August 2017

Einschulung
   
Das neue Schuljahr hat begonnen. Am Samstag, 5. August, haben wir unsere neuen Erstklässler begrüßt.

Die knapp 80 Schülerinnen und Schüler der Vorklasse und der Klasse 1a, 1b und 1c wurden von Frau Willers, der Bläserklasse und den Zweitklässlern auf die Schule eingestimmt. Die zweiten Klassen hatten dafür das Theaterstück "Eine Zwergeneinschulung" eingeübt.
 
Ein von Pastorin Schmidt-Lensch und unserer Kollegin Frau Otto-Forster gestalteter Einschulungsgottesdienst fand in der Andreaskirche statt. Der Förderverein versorgte die wartenden Eltern, während die Kinder ihre erste Schulstunde erlebten.

Wir wünschen allen Schülerinnen, Schülern und den Familien eine gute Schulzeit!

   
                                       Ein Blick in die gut besuchte Aula.                     Die Zwerge auf der Bühne.


Juni 2017

Das Geheimnis von Colorito
 
Bereits seit Februar bereiten sich alle Dritt- und Viertklässler auf dieses Theaterprojekt vor. Auch die Schulkindergartenkinder haben fleißig geholfen und einige Requisiten gebastelt.

In das Theaterstück sind unterschiedliche Spielformen eingearbeitet: Pantomime, Schattentheater, Tänze, Turnübungen, Lieder und Musik. Passend zum Thema des Theaterstückes haben die Schülerinnen und Schüler des Schulkindergartens, der ersten und zweiten Klassen eine Ausstellung zum Thema "Farben" in der Aula vorbereitet.

In unserer Projektwoche vom 12. bis 16. Juni wurden die Ergebnisse aller einzelnen Gruppen zusammengeführt und die Projekte den Mitschülern und Eltern präsentiert.






Fotos, die die gesamte Projektzeit dokumentieren, finden sich in der Rubrik "Schulprojekt".
          


Juni 2017

Lütetsburger Schlossparkserenade

Am 10 Juni fand die 6. Lütetsburger Schlossparkserenade statt. Ab 18 Uhr traten verschiedene Gruppen auf der Picknickwiese vor der großen Bühne auf. Auch unsere Musiker aus den Bläserklassen haben dort ein Konzert gegeben. Bei sommerlichen Temperaturen kamen viele Besucher, die sich dieses Ereignis im Lütetsburger Park nicht entgehen lassen wollten.



Unsere Musiker werden von Frau Higgen dirigiert

Juni 2017

Piratenfest

 
Die Ganztagsschule hat eine Projektwoche zum Thema "Piraten" veranstaltet. Die Schülr haben dazu in ihren Kursen gebastelt, gesungen, getanzt, gekocht und nebenbei viel über das wilde Piratenleben erfahren.


  

Auch auf dem Abschlussfest hat der Spaß natürlich nicht gefehlt.
 
   

 
Mai 2017

Vorlesewettbewerb

Am 29. Mai fand der Vorlesewettbewerb der vierten Klasse statt. Aus jeder Klasse haben zwei Kinder daran teilgenommen und einer Jury jeweils zwei Texte vorgetragen. Einer dieser Texte konnte von den Kindern selbst ausgewählt und geübt werden, der zweite Text wurde von der Jury ausgewählt und war den Kindern vorher nicht bekannt.

In der Jury saßen Frau Otto-Forster, Frau Brede und Frau Brüggemann.
Die Buchpreise für die ersten drei Plätze gingen an
1. Pia Michaelis (Klasse 4c)
2. Junia Schwärzel (Klasse 4a)
3. Frieda Pieper (Klasse 4b)

Herzlichen Glückwunsch!
 
   


5. Woche: Diese Woche werden braune und graue Gegenstände gesucht.

Ganztagsschule

Basteln mit Kartons

Die Kinder der Ganztagsschule haben mit viel Begeisterung aus alten Kartons neue Dinge gebastelt. Es entstanden unter anderem ein Schulbus, ein Puppenhaus, ein Backofen, Schatzkisten und vieles mehr.

    





Mai 2017

Unsere fleißigen Gärtner

     




Mai 2017

Muttertagskonzert

 

Am 14. Mai spielten die Musiker aus unseren Bläserklassen und das Chaosorchester ein gemeinsames Konzert. Bei schönen Frühlingswetter konnte das Konzert im Garten der Kreisvolkshochschule stattfinden.


     
     Die 3. Klassen unter der Leitung                             Die 4. Klassen wurden von Herrn                              Die Viertklässler spielten sogar gemeinsame
     von Frau Higgen.                                                     Fuhrmann dirigiert.                                                    Stücke mit dem Chaosorchester.
                                                                                                                                                                    

 


Mai 2017

Das Farben - Projekt

Im Juni findet unsere Projektwoche statt. Die dritten und vierten Klasen bereiten sich bereits mit großem Elan auf die Aufführungen des Stückes "Das Geheimnis von Colorito" vor. Die jüngeren Schüler werden passend zu dem Stück ein Farben-Museum gestalten. Für dieses Museum sammeln die Schüler im Laufe der nächsten Wochen bereits Gegenstände, die haargenau zu einer Farbkarte passen müssen. Diese Farbkarten und die entsprechenden Gegenstände sammelt und organisiert Frau Kunze. Im Flur vor dem Lehrerzimmer hängen die Farbkarten aus, zu denen noch Gegenstände gefunden werden müssen.

Diese Woche sammeln wir alles in gelb-orange Tönen!



 
Mai 2017

Ausflug zur Seehundaufzuchtsstation

Am 2. Mai machten die vierten Klassen einen Ausflug zur Seehundaufzuchtsstation in Norddeich. Mit dem Fahrrad ging es direkt am frühen Morgen los.
Frieda aus der Klasse 4b hat zu diesem Ausflug einen kleinen Bericht geschrieben:

Wir waren mit allen 4. Klassen in der Seehundstation. Wir haben dort einen interessanten Vortrag gehört. Die Fütterung war toll. In der Ausstellung durften wir soagar einen ausgestopften Seehund streicheln. Wir mussten wie ein Seehund robben und konnten uns das Heulen eines Seehundes anhören. Auch über andere Watttiere haben wir viel gelernt.
    
Danach haben wir ein Eis gegessen und auf dem Spielplatz gespielt. Es war ein sehr schöner Tag!


Mai 2017

Schulranzencheck

Am 2. Mai wurden die Schüler der 1. und 3. Klassen über das richtige Packen und Tragen ihrer Schulranzen informiert. Bei den Kindern, deren Eltern sich für den Schulranzencheck angemeldet hatten, wurden außerdem die Schulranzen gewogen. Das Gewicht des Schulranzens sollte 10% bis 12% des Körpergewicht des Kindes nicht überschreiten. Wenn die Ranzen besonders schwer sind, hilft die richtige Packtechnik das gefühlte Gewicht zu reduzieren und den Rücken zu schonen: große und schwere Bücher sollten immer hinten in der Schultasche transportiert werden. Auch die richtige Einstellung der Trageriemen ist wichtig. Achten Sie bei Ihren Kindern darauf, dass die Trageriemen nicht zu weit sind und die Schultasche eng am Rücken anliegt.

 
      
Mit 4 kg ist diese Tasche zu schwer.                                                   So bitte nicht!
Leeren Sie die (Post-)Mappen regelmäßig und                                                                                                   Diese Schultasche passt optimal: Sie liegt gut
räumen Sie überflüssige Dinge aus: Spielsachen,                                                                                                am Rücken an und die Brust- und Bauchgurte
Sammelalben, Büchereibücher,...                                                                                                                          bieten zusätzliche Stabilität.


April 2017

15. Norder Citylauf
 
Am 29. April 2017 fand der 15. Norder Citylauf statt.

Aus den Klassen 1a, 1b, 1c, 2, und 3c haben insgesamt etwa 40 Kinder der Schule Im Spiet am Citylauf teilgenommen.
Den Anfang machten die Jüngsten mit dem Bambini-Lauf. Diese Kinder starteten im Neuen Weg und legten eine Strecke von 0,5 km zurück.

Die älteren Schüler starteten bei der Post und liefen 1,5 km.
Die Stimmung an der Strecke war gut, alle Teilnehmer waren sehr motiviert und gaben ihr Bestes.

Alle Teilnehmer wurden mit einer Urkunde belohnt.

April 2017

Kinderkonzert German Brass
 
Am 27. April besuchten die Schüler aller Jahrgänge das Kinderkonzert von German Brass in der Ludgerikirche in Norden. Auch Schüler der anderen Schulen der Region waren zu diesem Konzert gekommen, so dass die Kirche bis auf den letzten Platz besetzt war.
    



 
April 2017

Stadtführung

Für die Mitglieder der Fachkonferenz Sachunterricht organisierte Frau Heidingsfelder eine Stadtführung durch Norden. Am 25. April 2017 trafen sich die Kolleginnen, Kollegen und Elternvertreter mit Frau Srybny, die viel zur Norder Stadtgeschichte und ausgewählten Gebäuden zu erzählen wusste. Im Anschluss stellte Herr Ruge in der Ludgerikirche auch die Orgel vor.
Das Thema  "Stadt Norden" wird von den Schülern in der Regel im Sachunterricht der 4. Klasse bearbeitet.
    
Auf dem Marktplatz, im Hintergrund das Vossenhus     Im Innenhof zwischen der Stadtbibliothek und der      Ein Blick hinter die Orgel.
(Stadtbibliothek) und die Polizei.                                   
KVHS




April 2017

Rund um das Buch

Am 23. April ist der "Welttag des Buches". Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Jahrgänge können an diesen Tag mit ihren Klassen an der Aktion "Ich schenke dir eine Geschichte" teilnehmen. Alle Kinder bekommen im Rahmen dieser Aktion ein Buch geschenkt. In diesem Jahr ist es "Das geheimnisvolle Spukhaus" von Henriette Wich. Die vierten Klassen unserer Schule haben sich auch in diesem Jahr ihre Bücher wieder in den Buchhandlungen Lesezeichen in Norden abholen dürfen. Dabei haben sie außerdem noch eine Menge über die Buchherstellung erfahren.






Die ersten Klassen besuchten im Rahmen unserer Kooperation mit der Stadtbibliothek die Bibliothek. Die Mitarbeiterinnen haben den Kindern erst eine Geschichte vorgelesen und ihnen dann die Bibliothek erklärt. Viele der Kinder wussten aber bereits, dass man dort neben Büchern auch Zeitschriften, Spiele oder Hörbücher ausleihen kann.

Dann durften die Kinder die Bibliothek erkunden. Sie haben sich verschiedene Bilderbücher angeschaut, erste Geschichten gelesen oder über die Rekorde im Guinness-Buch gestaunt. Nach einer guten Stunde ging es dann mit dem eigenen Bibliotheksausweis und den ersten ausgeliehenen Büchern zurück in die Schule.

                                                    
 
                       



April 2017

Allen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien wünschen wir zwei erholsame, sonnige Ferienwochen!
Wir sehen uns nach den Ferien am 24. April 2017 wieder, hoffentlich gesund und munter und mit vielen schönen Ferienerlebnissen "in der Schultasche"!

Osterferien - Warum eigentlich?

Weil wir dann ein Osterfeuer anzünden!
Weil der Osterhase zu uns kommt!
Weil wir bunte Ostereier suchen!

Diese schönen Traditionen kennt wohl jedes Kind. Der Frage nach der Bedeutung des Osterfestes sind am 3. April 2017 die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a, 2b, 3a und 3b auf den Grund gegangen. In der Andreaskirche stellte die Klasse 3b zunächst das Leben Jesu vor. Verschiedene Stationen auf seinem Lebensweg hatte Frau Reichert im Religionsunterricht mit den Kindern erarbeitet: Jesus Geburt (an Weihnachten, in einem Stall - das weiß doch jedes Kind!), seine Kindheit (ohne Playstation oder Computer), Jesu Leben und Wirken als Erwachsener. Vieles an diesen Stationen war nachvollziehbar, wenn auch altmodisch, einiges fremd und manches gar unglaublich - wunderbar.
Und Ostern?
Ostern feiern die Christen die Auferstehung Jesu von den Toten. Sie glauben, dass Gott Jesus nach seinem Tod an Karfreitag noch einmal auf die Erde zurück geschickt hat.