April 2018

Welttag des Buches
 

Anlässlich des Welttages des Buches 2018, machte sich die Klasse 4b am 20.April auf den Weg in die Innenstadt, um dort die Buchhandlung Lesezeichen Hasbargen aufzusuchen. Dort wartete auf die Schüler und Schülerinnen eine kleine Rallye, die thematisch zum Welttagsbuch „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ passte. Motiviert und ehrgeizig suchten die Viertklässler nach dem Lösungswort des Rätsels in der Buchhandlung, denn es gab vor Ort auch Preise zu gewinnen, die im Anschluss an die Rallye ausgelost wurden. Aber an diesem Tag ging niemand leer aus, denn jedes Kind bekam gegen Vorlage eines Buch-Gutscheines, das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte - Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ von Sabine Zett. Darüber hinaus gab es noch Radiergummis und Süßigkeiten für die Viertklässler.
Wieder in der Schule angekommen, lasen sie gemeinsam den Anfang des Buches und fanden diesen sehr gelungen und interessant.




April 2018

Theaterbesuch in Emden
 

Theaterbesuch in Emden


Am 27.April 2018 fuhren die Klassen 4a und 4b mit der deutschen Bahn nach Emden, um dort das Theaterstück „Gerüchte“ im Neuen Theater anzuschauen. Glücklicherweise spielte das Wetter an diesem Tag mit, so dass die Fußwege zum Norder Bahnhof, zum Theater in Emden sowie zum Emder Bahnhof zurück kein Problem waren. Gemütliche Zwischenstopps zum Frühstücken und Spielen im Grünen bereiteten allen viel Spaß. Was jedoch den meisten in besonderer Erinnerung blieb, war die gemeinsame Zugfahrt hin und zurück, denn für den ein oder anderen war es das erste Mal Zugfahren! Aber auch vom Theaterstück „Gerüchte“, welches von behinderten und nicht behinderten Kindern und Jugendlichen gemeinsam aufgeführt wurde, waren unsere Viertklässler begeistert. Sie bewunderten die Schauspieltalente und hatten im Anschluss an das Theaterstück noch die Möglichkeit in einer offenen Gesprächsrunde, Fragen an die Schauspieler und Musiker zu stellen. Dank des trockenen Wetters war es ein rundum gelungener Ausflugstag nach Emden!




April 2018

Einschulungstests

 

 
Am 24. und 25. April waren die Kindergartenkinder, die im Sommer eingeschult werden, zu den Einschulungstest an unserer Schule. Begleitet von den Paten aus den dritten Klassen haben sie an mehr als 10 Stationen ihr Können in verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel Würfelbilder erkennen oder eine Form ausschneiden, unter Beweis gestellt.
Die Eltern der zukünftigen Schulkinder konnten in unserer Mensa die Wartezeit mit einem Kaffee verkürzen.

 
   
Unser engagierter Förderverein:
Frau Schipper-Frenzel, Frau Tatjes, Frau Bentler

April 2018

Demonstration "Toter Winkel"
 

Der Service – Club Round Table 51 Aurich-Norden sowie die Freiwillige Feuerwehr Norden demonstrierten den Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klassen am Montagvormittag, was mit dem toten Winkel gemeint ist. Auf dem Innenhof der Schule war der Einsatzleitwagen der Freiwilligen Feuerwehr platziert und die toten Winkel wurden mit Flatterband abgesteckt. Nun durften sich alle Schülerinnen und Schüler auf den Fahrer - sowie Beifahrersitz setzen und sich davon überzeugen, dass eine ganze Schullasse im toten Winkel verschwindet.


Schülerbericht zur Demonstration des „Toten Winkels“

Am 16.April 2018 kamen Männer vom Round Table mit einem Feuerwehrauto (LKW) zu uns in die Schule. Sie haben allen Dritt- und Viertklässlern den „toten Winkel“ demonstriert. Wir wussten nicht, dass man rechts, links, vorne und hintem am LKW so in Gefahr sein kann.

Jedes Kind durfte den „toten Winkel“ kennenlernen, indem es im LKW sitzen durfte und sich selbst ein Bild aus Fahrersicht machen konnte, während die anderen Kinder vor dem LKW, hinter dem LKW oder rechts im toten Winkel standen. Die Männer haben all unsere Fragen beantwortet und uns Hinweise gegeben, wie wir uns in der Nähe eines LKWs zu verhalten haben. An diesem Tag haben wir nicht nur viel gelernt, sondern hatten auch viel Spaß.  (Von Sofie-Marie, Thore und Raphael, 4b)




April 2018

City Lauf 2018
 
Am 14. April fand der City Lauf in Norden statt. Viele Schüler und Schülerinnen unserer Schule haben auch in diesem Jahr mit großer Motivation am Bambinilauf und am 1,5 km - Schülerlauf teilgenommen.
Leider war das Wetter nicht ganz so gut wie die Stimmung unserer Läufer.

   

April 2018

Norder Frühjahrsputz
 
Am 6. April haben wir uns mit allen Klassen am Norder Frühjahrsputz beteiligt. Bei der Müllsammelaktion kommen jedes Jahr einige gefüllte blaue Säcke zusammen. Und jedes Jahr wieder wundern sich die Kinder doch sehr darüber, dass so viele Menschen ihren Müll einfach so in die Landschaft werfen.

 


März 2018

Mathetag

Der letzte Schultag vor den Osterferien stand ganz im Zeichen der Mathematik. In klassen- und jahrgangsübergreifenden Gruppen wurde mit dem Zirkel und dem Geobrett gearbeitet, es wurde gefaltet und gezeichnet, es wurden Parkette gelegt, geometrische Körper gebaut und auch kombinatorische Aufgaben gelöst.

   
   
       

März 2018

Turnwettkampf in Emden
 

Fast 40 Kinder der dritten und vierten Klassen haben an dem Geräteturnwettkampf „Ostfriesland turnt“ teilgenommen. Am 15. März haben sie sich dafür gemeinsam mit Frau Wulzen, Herrn Drießelmann, Herrn Daro und Herrn Demandt mit dem Bus auf den Weg nach Emden zur BBS Sporthalle gemacht. Frau Groeneveld hatte den Wettkampf mitorganisiert und erwartete die Gruppe bereits in Emden.

Die Kinder konnten ihre Leistungen beim Bodenturnen mit Prüfungen an Reck, Barren und Ringen oder beim Seilspringen, Klettern und Balancieren unter Beweis stellen.

Die Stimmung war spitzenmäßig und die Kinder haben tolle Leistungen erzielt. Am Ende des Tages konnte jeder eine Medaille mit nach Hause nehmen.

Dezember 2017/ März 2018

Wir erkunden das Teemuseum
   

Die 4. Klassen besuchten kurz vor Weihnachten das Norder Teemuseum. Zunächst gab es eine kleine Führung durch das  interessante Museum.

Die Viertklässler erfuhren Wissenswertes über die Teekultur und deren Ursprünge. Wie und woher beispielsweise der Tee früher zu uns nach Deutschland kam. Spielerisch und mit Bildern gingen die Kinder auf die Suche nach bestimmten Porzellanbemalungen aus den unterschiedlichsten Ländern und lernten, wie Porzellan früher bemalt worden ist.

Anschließend konnte jedes Kind eine eigene Tasse bemalen und als Weihnachtsgeschenk verschenken. Alle hatten viel Freude am Museumsrundgang und am Workshop. Das Interesse für das Museum ist geweckt worden, so dass sich einige vornahmen das Teemuseum bald auch mit ihren Eltern und Geschwistern zu besuchen.

       
Im März besuchten dann auch die Kolleginnen und Kollegen mit der Fachkonferenz Sachunterricht die Ausstellung im Teemuseum und informierten sich über die verschiedenen Angebote, die für Schulklassen angeboten werden.

Nach einer Führung durch Teil der Ausstellung und dem Einblick in die pädagogische Arbeit des Museum endete die Fachkonferenz mit einer ostfriesischen Teezeremonie.
 

 



Februar/ März 2018

Echt klasse!

   

Unsere Dritt- und Viertklässler haben an verschiedenen Terminen Ende Februar und Anfang März die Wanderaustellung „Echt Klasse“ - eine Ausstellung zur Prävention von sexuellem Missbrauch - in der alten Sielschule in Norden besucht.

Es ging in erster Linie darum, Kinder mit interessanten und kindgerechten Spielstationen für das Thema sexuellen Missbrauch zu sensibilisieren und ein positives Körper- sowie Selbstbewusstsein zu fördern. Der Mitmach-Parcours bot 6 Stationen zu verschiedenen Themen, wie „Körperbewusstsein - Mein Körper gehört mir“, „Gefühlen vertrauen“, „unterschiedliche Berührungen und Gefühle“, „gute und schlechte Geheimnisse“, „Nein“- sagen und „Hilfe holen“ an, mit denen sich unsere Mädchen und Jungen spielerisch und motiviert auseinandersetzten. Letzteres war ein wichtiger Aspekt der Ausstellung, denn es gab konkrete Hinweise auf mögliche Vertrauenspersonen und Hilfsangebote vor Ort sowie das kostenlose Kindertelefon.

 

  

Ein Schülerbericht von Lina Bekker und Emma Hinrichs, 4b:

Ausflug zur Sielschule Norden

Wir die Klasse 4b waren am 26.Februar 2018 in der alten Sielschule auf einer Ausstellung namens „Echt Klasse“. Dort konnte man mehrere Sachen erforschen und ausprobieren. Unter anderem gab es dort einen Sessel, wenn man sich draufgesetzt hat, kamen applaudierende Geräusche. Am allerbesten fand die ganze Klasse eine schön bemalte Kiste. Daneben stand ein Schild, worauf stand: Wenn du diese Kiste öffnest, wirst du das Wertvollste der Welt sehen! In der Kiste war ein Spiegel eingebaut. Das bedeutet man konnte sich selbst sehen. Damit hat keiner gerechnet!

Wer Sorgen oder Geheimnisse hat, kann bei der Nummer gegen Kummer anrufen und Hilfe bekommen. Diese lautet: 0800/1110333.“

- Fotos folgen -

 

   

März 2018

Zahnprophylaxe

 

In der letzten Woche hieß es bei uns in der Schule wieder:
"Hin und her, hin und her - Zähneputzen ist nicht schwer"!

Kathrin Fischer arbeitete mit jeder Klasse rund um das Thema Zähne:

Wozu brauchen wir unsere Zähne? Klar, zum Essen und zum deutlichen Sprechen. Aber auch, wer hätte das gedacht, um schick auszusehen und zum Lachen!

Welche Aufgaben haben Schneidezähne, Eckzähne oder Backenzähne? Wie viele Zähne haben wir eigentlich? Und gerade in den ersten Schuljahren ein großes Thema: Wer hat die meisten Wackelzähne?

Zähneputzen? Wie macht man das richtig und warum müssen wir uns die Zähne überhaupt putzen?
Das Modellgebiss und die Riesenzahnbürste machen es vor (der Merkspruch lässt sich allerdings mit Schaum im Mund nur schwer mitsprechen ). Ein Styropor-Modell verdeutlicht den Einfluss der Säure auf unsere Zähne: Wer diese nicht wegputzt, bekommt Löcher in seinen Zähnen und muss zum Zahnarzt.

Frau Fischer schaffte es immer, die Schüler mit einer guten Mischung aus Spaß und Ernst bei der Sache zu halten und durch die Stunde zu führen.

 




Einladung zu einem Vortrag


Februar 2018

Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr Norden



Die dritten Klassen haben im Rahmen des Sachunterrichts zum Thema "Feuer" einen Ausflug zur Norder Feuerwehr gemacht. Dort konnten sie ihr Wissen anwenden und vertiefen, die Geräte und Feuerwehrwagen aus der Nähe betrachten und am Ende durften sie sich auch selbst einmal ins Feuerwehrauto setzen.

 



  

 


Februar 2018

Ball über die Schnur

 

 
Turnier der 3. Klassen

Schon Wochen vorher wurde fleißig trainiert in den 3. Klassen. Am 30. Januar war es dann soweit. Endlich konnten die Kinder ihr Können im Werfen und Fangen beim Ball über die Schnur - Turnier beweisen. Es herrschte eine tolle und friedliche Stimmung in der Sporthalle. Alle waren hochmotiviert und kämpften um den Pokal mit großem Ehrgeiz.
Mit Erfolg: Die 3b durfte nach 5 Stunden Spiel und Spaß den Pokal in der Hand halten. "Super gemacht!", findet auch das Organisationsteam Frau Groeneveld, Frau Kalkwarf und Herr Demandt.
   


Kindersprechpause


Unsere Sozialpädagogen bieten wieder Kindersprechpausen an! Montags, mittwochs und freitags haben alle Kinder unserer Schule die Möglichkeit, sich in der 2. Pause mit ihren Sorgen, Ängsten und Problemen an unsere Sozialpädagogen zu wenden. Egal, ob diese Probleme mit Lehrern oder Mitschülern, der Schule oder der Schullaufbahn, mit Geschwistern oder Eltern zu tun haben - gemeinsam wird nach einer Lösung für das Problem gesucht.

Januar 2018

Polizeipuppenbühne

 
In der Woche vom 15. bis 19. Januar waren die Polizisten von der Polizeipuppenbühne bei uns in der Schule. Alle Klassen wurden von den Polizisten besucht und haben wichtige Informationen über die Sicherheit im Straßenverkehr oder im Internet bekommen. Außerdem durften die Schülerinnen und Schüler Fragen zum Beruf und zum Alltag eines Polizisten stellen. In einer weiteren Stunde haben sich alle Klassen ein Puppentheater angeschaut und die vorher besprochenen Themen vertieft.


von links:
Ingo Bieneck, Oliver Thiele, Michael Jauken

Januar 2018

Endlich! Das Ballfangnetz ist komplett

Am 15. Januar wurde (endlich) das Ballfangnetz an unserem Kunstrasenplatz eingeweiht.

(Artikel aus dem Ostfriesischen Kurier vom 17.01.2018)
Vielen Dank an unseren Förderverein, an die Bürgerstiftung Norden, die Sparkasse Aurich-Norden und unseren Schulträger, die das fehlende Stück des Netzes finanziert haben!
Vielen Dank auch an die Schüler aus unserem Schülerparlament, die vor einigen Jahren diese Aktion gestartet haben und den ersten Teil des Ballfangnetzes durch einen organisierten Sponsorenlauf selbst finanziert haben.

Januar 2018

Spende an die Kinder- und Jugendfeuerwehr

 
Der Förderverein unserer Schule übergab eine Spende von 150,00 € an die Kinder- und Jugendfeuerwehr der Stadt Norden.
Damit bedankte sich der Förderverein für die tatkräftige und fachmännische Unterstützung der Kameraden bei einer Brandschutzübung an unserer Schule.

 

 
   

Januar 2018

Jubiläum

 
Unsere Sekretärin Claudia Zywicki feiert ihr 25jähriges Dienstjubiläum.
von links: Bürgermeister Heiko Schmelzle, Personalratsvorsitzender der Schule Jan Demandt, Claudia Zywicki, Schulleiterin Eta Willers, Personalratsvorsitzender der Stadt Norden Heiko Hänfler



Dezember 2017

Advent, Advent
 

"Kiek, wat is den Himmel so rot.
Dat sünd de Engels, de backt dat Brot.
De backt de Wiehnachtsmann sien Stuten,
vör all de lüttje Leckersnuten."

Auch bei uns wurde im Dezember die Schulküche wieder fleißig für die traditionelle Weihnachtsbäckerei genutzt. Es wurden viele, viele Kekse gebacken und mit Zuckerperlen oder Schokoladenstreuseln festlich dekoriert. An dieser Stelle geht ein großes "Danke" an die Eltern, die die Klassen in der Küche so tatkräftig unterstützt haben.

Nicht nur Ausstechplätzchen, auch Schneemänner und Lebkuchen-Kerzen tauchten in der Vorweihnachtszeit plötzlich auf - ganz ohne Schnee und ohne Brandgefahr.
    
   Keksduft strömte durch die Pausenhalle,
   da wollte jeder gern einmal probieren 

Auch der Besuch der Norder Eisbahn ist mittlerweile eine schöne Dezember-Tradition.

Die Ganztagsschulkinder der 1. und 2. Klassen besuchten zusätzlich den Weihnachtsmarkt und konnten dort auf dem Karussell einige Runden drehen.
Außerdem machten alle Ganztagsschulkinder einen Ausflug nach Lütetsburg. Dort suchten und fanden sie doch tatsächlich den Weihnachtsmann!
  
Ein Weihnachtsbaum mit Wünschen stand in der Adventszeit im Fressnapf Norden. Am Baum hingen Sterne mit Fotos von Katzen, die in der Katzenstation Westerende leben, oder Tieren, deren Besitzer aufgrund ihrer Armut die Norder Tiertafel in Anspruch nehmen. Sonja Lindemann vom Verein "Aktive Tierfreunde" bat Frau Schmelzle um Mithilfe. So bastelten die Schüler der Klasse 3a der Schule Im Spiet die Sterne, die beklebt und beschriftet wurden. Alle Beteiligten freuten sich, dass viele Tierfreunde einige Wünsche erfüllten.


Dezember 2017

Abschiedsfeier für Frau Remmers
 
Am 14.12. haben wir uns mit einer kleinen Feierstunde in der Aula von unserer Sekretärin Frau Remmers verabschiedet. Frau Remmers hat seit vielen Jahren in unserem Sekretariat gearbeitet, zukünftig wird sie nur noch in den Grundschulen Norddeich und Lintel sein.
Die Bläserklasse spielte einige Musikstücke, das Schülerparlament, der Personalrat und Frau Willers verabschiedeten und bedankten sich mit kurzen Redebeiträgen. Frau Remmers bekam, passend zur Adventszeit, einen prall gefüllten Nikolaussack mit Abschiedsgeschenken überreicht. Wir hoffen, dass sie unsere Schule in guter Erinnerung behält und wünschen ihr alles Gute!

Dezember 2017

Erste Hilfe

 
Am 4. und 5. Dezember absolvierten Kollegen und Kolleginnen unserer Schule gemeinsam mit Kolleginnen der Grundschule Norddeich einen Erste Hilfe Kurs. Wie wird ein Notruf abgesetzt, was muss bei Verletzungen, bei Verbrennungen, bei Knochenbrüchen beachtet werden? Wie reagiert man bei Problemen mit der Atmung und wie ist das mit der stabilen Seitenlage?
Vielen Dank an unsere beiden Kursleiterinnen, die diese und viele weitere Fragen an beiden Nachmittagen auf angenehme Art beantwortet haben.


Es wurde verbunden und verpflastert: An den Kursteilnehmern gingen diese beiden Nachmittage natürlich nicht spurlos vorbei
   

November 2017

Vorlesetag

Am 17. November wurde in ganz Deutschland vorgelesen - auch bei uns.
(Der Bericht und das Foto wurden aus dem Ostfriesischen Kurier entnommen)


November 2017

Der gestiefelte Kater

 
Am 9. November machten sich unsere gesamte Schule auf den Weg zum Theatersaal der Oberschule.
Dort haben wir uns das Theaterstück "Der gestiefelte Kater" angeschaut.

 
   
Wir bedanken uns bei der Polizei Norden, bei POK Ingo Bieneck und POK Thomas Ripken für die Begleitung!



November 2017

Probealarm

 
Jedes Halbjahr führen wir eine Brandschutzübung durch.
Die Klassen trainieren dabei einen Ernstfall, der hoffentlich nie eintreten wird. Sie lernen, dass Türen und Fenster geschlossen werden sollen, dass sie ruhig auf den Sammelplatz gehen müssen und das die Rettung von Menschen oberste Priorität hat und die Schulsachen nicht "gerettet" werden - Hefte, Bücher und Schultaschen bleiben in den Klassen.
In diesem Halbjahr haben wir unsere Brandschutzübung in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Norden durchgeführt. Die Kameraden den Feuerwehr sorgten mit einer Nebelmaschine für Rauch und fuhren mit Blaulicht auf unseren Parkplatz, um das "Feuer" zu "löschen".

Alle Klassen waren zu dem Zeitpunkt schon vollzählig und sicher auf dem Sammelplatz. Obwohl sie den Rauch gesehen haben, haben sich die Kinder vorbildlich verhalten und die eingeübten Verhaltensregeln beachtet!




November 2017

Laterne, Laterne
 
Am 10. November spielte die Musikerklasse uns auf dem Schulhof einige Martinilieder vor.
So begann der Schultag mit einer tollen Einstimmung auf das spätere Laterne laufen! Wie in jedem Jahr haben wir in der Woche nach Martini Süßigkeiten für Tschernobyl gesammelt. Auch da sind von unseren Schülern wieder eine ganze Menge süße Leckereien gespendet worden! Danke

 
Am 7. November haben die Vorklasse, die Klasse 1b und die Klasse 2a einen gemeinsamen Laternenlauf veranstaltet. Treffpunkt war der Parkplatz hinter unserer Schule. Von dort aus zogen die Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern und Lehrkräften durch die Straßen und freuten sich, dass in der Dämmerung die Laternen immer schöner leuchteten. Unterwegs erklangen immer wieder einzelne Strophen der Martinilieder.

Auf der großen Wiese vor der Andreaskirche wurden dann noch einmal gemeinsam die Martinilieder gesungen. Es gab zum Aufwärmen Kaffee und Kakao, zur Stärkung Kekse und Kuchen. Die Eltern hatten die Getränke und Süßigkeiten mitgebracht und so einen schönen Abschluss des Laternenlaufes ermöglicht.

 

 

Oktober 2017

Malwettbewerb

Die Klasse 1b hat an einem Malwettbewerb der Sparkasse zum Thema "Meeresbewohner" teilgenommen.

Die Erstklässler haben aus Papptellern kleine Aquarien gestaltet und bei einem Blick durch die Bullaugen eines U-Bootes ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Die bunten Kunstwerke wurden in der Sparkassenfiliale in der Norddeicher Straße ausgestellt.

 

Oktober 2017

Entsorgungszentrum Großefehn

 
Die vierten Klassen unserer Schule haben das Entsorgungszentrum in Großefehn besucht. Der außerschulische Lernort des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Aurich und des MKW bietet auch Grundschulen die Möglichkeit, erlebnisorientiert und hautnah den richtigen Umgang mit Abfällen zu erlernen und bewusster mit Natur und Umwelt umzugehen.
So haben unsere Schüler dort gelernt, wie man Müll vermeidet, ihn richtig trennt und was Recycling eigentlich bedeutet.
   

Am 26.10.2017 waren wir, die 4c, beim MKW. Man hat uns gezeigt, wie man den Müll richtig trennt und wie der Biomüll zu Erde verarbeitet wird. Eine Mitarbeiterin hat uns herumgeführt und uns die ganze Einrichtung gezeigt. In einer Halle waren die Wände über 70°C heiß! Wir mussten Warnwesten tragen, damit wir für die Mitarbeiter und die LKW Fahrer gut sichtbar waren.
Die ganze Klasse 4c durfte sich auf eine LKW Waage stellen. Dort sind wir gewogen worden. Normalerweise fahren dort die Müllwagen über die erste Waage und werden gewogen, wenn sie voll sind. Wenn sie den Wagen geleert haben, werden sie auf der zweiten Waage gewogen und man weiß, wie viel Müll sie gebracht haben. In einer Halle mussten wir Müll in die richtigen Container sortieren. wir haben gelernt, dass blaue Gläser nicht in den Container für Weißglas geworfen werden dürfen. Blaue Gläser kommen zu den grünen Flaschen. Batterien und Fernbedienungen müssen in den Sondermüll. Da drin sind Gold und Silber und andere Materialien, die für die Wiederverwertung geeignet sind.
Wir haben auch gesehen, dass manche Menschen Dinge wegwerfen, die man noch gebrauchen oder verkaufen könnte. Man könnte sie auch verschenken oder tauschen und könnte damit Müll vermeiden.
Es war schön auf der Mülldeponie und wir haben viel gelernt. Den Geruch fanden wir alle aber nicht so schön: Es hat überall gestunken!

(Zusammengetragen von Alex, Arina, Dunja, Pia, Hannah, Lea, Anastasia. Tamara, Jolina, Lina, 4c)

  

Vorbereitung auf den Unterrichtsgang im Sachunterricht der 4a.

 

Oktober 2017

Besuch der Stadtbibliothek

 
Die Klasse 4c besuchte mit Herrn Demandt die Stadtbibliothek Norden.
Die Schülerinnen und Schüler haben dort an einer Bibliotheksralley teilgenommen, um die Bücherei, das Ordnungssystem, die Suchmöglichkeiten und das Ausleihverfahren noch besser kennenzulernen. Am Ende der Ralley gab es für jeden Teilnehmer den Bibliotheksführerschein.

 

Natürlich hatten an diesem Vormittag auch alle noch ausreichend Zeit, sich Bücher auszusuchen und darin zu blättern und zu lesen. Ein Angebot, das von allen gerne genutzt wurde.

 


Oktober 2017

Fußgängerschulung

 
Unsere Erstklässler und die Schüler des Schulkindergartens haben auch in diesem Jahr an einer Fußgängerschulung teilgenommen. Herr Peters und Herr Willms zeigten den Kinder gemeinsam mit dem blauen Raben ADACUS das richtige Verhalten an der Ampel und am Zebrastreifen. Die Kinder düsten als Autos und Motrräder durch die Aula, waren Fußgänger, Radfahrer oder auch Rettungswagen. Spielerisch trainierten sie so Rücksichtnahme, Aufmerksamkeit und Verkehrsregeln.

 

   
 

September 2017

Musik im Spiet

Neben der Bläserklasse für die Jahrgänge 3 und 4 gibt es nun auch einen Flötengruppe. Interessierte Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen konnten sich dazu anmelden.

Wie man sehen kann, erfreut sich die Flöten AG großer Beliebtheit:

   

Unter der Anleitung von Frau Higgen entlocken die Kinder ihren Instrumenten bereits die ersten Töne.



September 2017

Birgits Tiergarten

 
Am 15.09.2017 machten sich die beiden Klassen 3a und 3c mit ihren Lehrerinnen Frau Schmelzle und Frau Iwwerks auf den Weg, um Birgits Tiergarten in Rechtsupweg einen Besuch abzustatten. Frau Knöchel, Frau Tuitjer und Frau Janssen kamen als Begleitpersonen mit.
Im Streichelzoo erlebten die Kinder Pfauen und viele verschiedene andere Vogelarten, Esel, Zwergziegen, Affen, Lamas, Meerschweinchen und sogar Kängurus. Die Eichhörnchen fanden alle am niedlichsten.

Beliebt war nicht nur das Ziegengehege, sondern auch der Spielplatz. Eine kleine H